CHF:  → EUR:
Aktueller Kurs: 0.91

AUFBRUCH zu neuen Ufern


27 Menschen berichten darüber, wie sie ihren neuen spirituellen Weg fanden.

 

Aufbruch zu neuen Ufern. 27 Menschen berichten darüber, wie sie ihren neuen spirituellen Weg fanden. Christoph Peter Baumann (Hrsg.) Basel 1997. (96 S.) PB

 

Warum wechseln Menschen von ihrer angestammten Kirche oder Religion in eine andere Religionsgemeinschaft?

Auf diese Frage gibt es keine schlüssige Antwort.

In diesem kleinen Buch erzählen 27 Menschen, warum sie "zu neuen Ufern" aufgebrochen sind.

So verschieden wie die Menschen sind auch die Antworten.

Manche sind aus ihrer angestammten Gemeinschaft ausgetreten und einer neuen beigetreten.

Andere haben einen neuen spirituellen Weg gefunden, sind aber ihrer angestammten Kirche formal treu geblieben.

 

Warum verlassen Menschen ihre angestammte Kirche und treten einer anderen Religionsgemeinschaft bei?

Die 27 Menschen kommen aus Römisch-katholischem Elternhaus, oder sind in einer Evangelisch-reformierten oder Evangelisch-lutherischen oder sogar einer jüdischen Familie aufgewachsen.

Ihre neue spirituelle Heimat fanden sie bei den Bahá'í, in der Christengemeinschaft, im Islam, bei den Quäkern oder den "Mormonen".

Andere suchten ihr Heil bei Sai Baba, in der Krishna-Bewegung, in der Sufi-Bewegung,

im Universellen Leben, bei der "Wissenschaft der Spiritualität", in der Universalen Kirche, der Vereinigungskirche oder sogar bei der „Scientology Kirche“ oder der "Familie".

 

Das kleine Buch erhebt keinerlei Anspruch auf Ausgewogenheit oder repräsentativen Charakter.

Es dient als Lesebuch.

 

Bestell-Nr./Kurztitel/Preis: 1029, Aufbruch neue Ufer: Fr.13.50/EUR 9.40 (+Porto und allf. Zollgebühren)

 

Staffelpreise! Fragen Sie nach Einzelheiten.